Neu: Call For Paper 2014

bis zum 31. Oktober 2014 nehmen wir Textbeiträge und künstlerische Beiträge zum Thema "Wirklichkeit & Moeglichkeiten" entgegen. Richtlinien für Beitragseinreichungen sind der Rubrik Für Autoren/Künstler zu entnehmen.

Die Redaktion nimmt auch unabhängig der ausgeschriebenen Schwerpunktthemen Beiträge an, sofern diese dem Critica-ZPK Profil entsprechen.






CRITICA–ZPK Ausgabe I/ 2014

Schwerpunkt: Zeit
Erscheinungstermin: 31. Mai 2014    
mit Beiträgen von: Benedikt Franke | Thorsten Streubel | Ana Carrasco-Conde | Anita Galuschek | Dominic Lütjohann | Hannelore Paflik-Huber | Till Julian Huss | Darren Almond | Bettina Pousttchi | Björn Drenkwitz | Petra Johanna Barfs | Lutz Hengst | Danièle Perrier
Erscheinungsform: E-Book (Open Access). Diese Zeitschrift ist auch als Print-Ausgabe erhältlich.    




PRESSE

Marc Peschke über CRITICA–ZPK in der neusten Ausgabe von "ARTMAPP Magazin" (November 2013 - Februar 2014)
CRITICA in artmapp




KURZPROFIL

CRITICA - Zeitschrift für Philosophie und Kunsttheorie ist eine Zeitschrift mit der Zielsetzung, den wissenschaftlichen Austausch auf dem Gebiet der Philosophie und der Kunst(-theorie) zu fördern. CRITICA-ZPK wendet sich an junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sowie Künstler und Künstlerinnen und an alle Personen, die sich einer rationalen Auseinandersetzung mit Philosophie und Kunst verpflichtet sehen.

Wir publizieren zwei Ausgaben im Jahr als E-Books (Open Acess) und in Ergänzung hierzu seit 2013 auch in Print.

Ab SS 2013 wird die Gestaltung der Zeitschrift durch die European School of Design (Frankfurt) unterstützt.

ESOD